user_mobilelogo

...denn unsere Tiere leben lebenswert !

Herde auf den Elbwiesen Gutes Rindfleisch ist ein Muss für eine ausgewogene, moderne Ernährung. Es liefert hochwertiges Eiweiß und ist reich an Mineralstoffen.

Unsere seit Jahren betriebene hofeigene Rinderzucht und die gewissenhafte, fachmännische Verarbeitung liefern ein schmackhaftes, zartes und mageres Fleisch ganz besonderer Güte. Ob im Ganzen als Braten, in Scheiben als Steak oder fein geschnitten als Gulasch - für den Fleischliebhaber ist es ein Hochgenuss erster Klasse.

Nach der Schlachtung hängen die Rinderviertel 8-10 Tage im Kühlhaus ab. Dabei achten wir, durch regelmäßige Kontrolle, auf ideale Reifebedingungen mit niedriger Temperatur und hoher Luftfeuchte. Anschließend wird das Fleisch grob zugeschnitten und sofort vakuumiert.

Rindfleisch Es folgt die 5-7 tägige Vakuumreifung im eigenen Saft. In der Reifezeit wird das Fleisch mürbe und entwickelt sein volles, typisches Aroma. Erst jetzt hat es die erstklassige Konsistenz und Zartheit sowie den natürlichen, vollen Geschmack, den sie von unserem Fleisch kennen.

Nun geht es, nach meisterlichem Feinzuschnitt und einer abschließenden Endkontrolle, in den Verkauf im Hofladen oder im Verkaufswagen. Wie in der Verarbeitung legen wir auch im Verkauf großen Wert auf höchste Qualität. So  werden bei uns z.B. die Rouladen grundsätzlich nur aus der Rinderoberschale geschnitten. Da kann es schon mal sein, dass Rouladen ausverkauft sind, denn jedes Rind hat nun mal nur zwei Oberschalen.

Rindergulasch Unser erlesenes Rindfleisch ist aufgrund der eigenen Schlachtung und des anschließenden Reifeprozesses wöchentlich nur in begrenzter Menge verfügbar.

Klasse statt Masse gehört eben zu unserer Philosophie.

Wenn Sie sicher gehen wollen, dass Sie zum Wochenende Ihren Rinderbraten oder Ihre Rouladen auch bekommen, hier unser Tipp:
Bitte unbedingt frühzeitig vorbestellen !

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.